FLAMENCO-WORKSHOPS  im Tanzstudio La Fragua

Mano cantaor (ausgestreckte Hand eines Flamencosängers)/SW-Foto by Boris de Bonn

Flamenco-Workshops – Allgemeine Themen & Ziele

Unsere Flamenco-Workshops (WS) im Tanzstudio La Fragua haben den Zweck, eine ausgesuchte Thematik des Flamenco näher zu behandeln.
Ziel ist es – unter Berücksichtigung der Vorkenntnisse der Teilnehmer*innen – auf ein konkretes Thema in einem zeitlich begrenzten Rahmen intensiv einzugehen.

WS können Flamenco-Anfängern zum „Reinschnuppern“, Teilnehmern zum Erweitern oder zur Auffrischung bzw. Vertiefung eigener Vorkenntnisse bishin zur Unterrichtung von Fortgeschrittenen oder Profis dienen.

Die in unserem Workshop-Angebot › angeführten Stufen wie A, I, II usw. geben primär das Anforderungsprofil und den Schwierigkeitsgrad des WS an. Sie dienen zudem der notwendigen Einschätzung der vorhandenen eigenen Vorkenntnisse im Flamenco/-tanz. WS die zwei Stufen umfassen, wie bspw. die Stufe A–I, bieten mehr Flexibilität in der Auswahl eines geeigneten WS für sich selbst.

Bei Zweifeln oder Fragen zur Einordnung eigener Flamenco(-tanz)-Vorkenntnisse oder zur Auswahl eines passenden WS beraten wir Sie gerne individuell, damit der jeweilige WS Sie weder unter- noch überfordert. Nehmen Sie dazu einfach mit uns Kontakt › auf.

Flamenco-Workshopthemen sind so vielfältig wie der Flamenco selbst.
Themen und implizierte Lernziele unserer Flamenco-Tanzworkshops sind
– ähnlich wie bei Kursen – u. a.:

  • ein bestimmter Tanzstil (sogn. Palo flamenco wie Alegrías, Soleá oder Farruca): Wesensmerkmale, tanzstiltypische Elemente, Bewegungsabläufe, Ausdruck
  • das Erlernen der verschiedenen Flamenco-Rhythmen bzw. Compases
  • die Flamenco-Tanztechnik (Körperhaltung, -bewegung, Arme, Hände, Fußtechnik, Schrittfolgen, -kombinationen, Drehungen etc.)
  • der Umgang sowie Einsatz von bestimmten Tanzutensilien im Flamencotanz wie Bata de cola, Mantón, Abanico, Bastón, Castañuellas oder Sombrero
  • der eigene tänzerische Ausdruck, die eigene (Bühnen-) Präsenz
  • das Erarbeiten kleinerer Tanzchoreografien (Regeln, Aufbau, Struktur unter Berücksichtigung von Gesang und Gitarrenspiel), Interpretationsformen
  • Improvisation im Flamencotanz

Link-Tipp: Häufig gestellte Fragen mit Antworten unter FAQ - Flamenco/-Tanz lesen ›

Workshop-Angebot III.–IV. Quartal 2019 des Tanzstudio La Fragua

Siebenmorgenweg 10 d • 53229 Bonn (Themen, Termine & sonstige Eckdaten)

Flamenco-Tanzworkshops mit Rosa Martínez im September – November 2019

„Flamenco in Bonn“: … die Gelegenheit zum ersten Kennenlernen des spanischen Flamencotanzes oder auch zur Vertiefung bzw. Auffrischung eigener Vorkenntnisse.

Link-Tipps:  • Hier schnell & einfach online anmelden für Workshops ›
 • Zum Download unser Anmeldevordruck für Workshops ›
  • I. Einführung in das Kastagnettenspiel mit Rosa Martínez im September
  • Datum/Uhrzeit: Sa/So 21.09.–22.09. • je 12:00–13:30 (insg. 3 Std.)
  • Stufe: A–I
  • Teilnehmerzahl: 6–16 Pers.
  • Preis: 50,– € (ohne …) / 55,– € (mit geliehenen Kastagnetten von La Fragua!)
  • WS-Inhalt: Der WS richtet sich an Teilnehmer*innen, die keine oder nur ganz geringe Vorkenntnisse im musikalischen und technischen Umgang mit Kastagnetten im Flamencotanz haben. Vermittelt werden Grundkenntnisse für das Kastagnettenspiel: Spiel-/Schlagtechniken, Übungen zur richtigen Haltung, dem Einsatz der Finger und das Spielen einzelner Rhythmen.
    Kastagnetten (spanisch: Castañuelas; andalusisch und im Flamenco: Palillos) sind perkussive Schlaginstrumente, die vor allem in Sevillanas und Fandangos als Begleitinstrument im Tanz dienen.
    Hinweis: Für die WS-Teilnahme sind (semi- bis professionelle) Kastagnetten aus Holz oder Fiberglas erforderlich. Wer solche Kastagnetten nicht besitzt, kann sich diese für eine Gebühr von 5,– € im Tanzstudio La Fragua ausleihen.
  • II. Técnica de baile con mantón mit Rosa Martínez im September
  • Datum/Uhrzeit: Sa/So 21.09.–22.09. • je 13:30–15:00 (insg. 3 Std.)
  • Stufe: II–IV
  • Teilnehmerzahl: 6–12 Pers. (… noch 5 freie Plätze für Start!)
  • Preis: 50,– €
  • WS-Inhalt: Der WS „Técnica de baile con mantón“, zu Deutsch „Technik des Tanzes mit Mantón“ befasst sich mit einem der klassischen Tanzuntensilien im Famencotanz, dem Mantón. Der Mantón ist eine großes quadratisches, meist reich mit floralen Stickerreien und mit langen Fransen (ca. 50–65 cm) versehenes Tuch, dass im Flamencotanz beispielsweise in Palos wie Caña, Soleá oder Alegrías zum Einsatz kommt. In dem WS werden erste wichtige Grundtechniken im Umgang mit dem Mantón aufgezeigt, wie das richtige Anlegen/Tragen am Körper, die Haltung, Aufnahme, Grifftechniken und Bewegungsabläufe beim Tanz.
    Hinweis: Die WS-Teilnahme setzt das Mitbringen eines großen Mantóns (Grundfläche ohne Fransen ca. 140 x 140 cm) voraus. Aufgrund der üblichen Mantóngröße im Flamencotanz und des für den Umgang benötigten Raumes ist die Teilnehmerzahl auf 12 Personen beschränkt und findet bei mindestens 6 Teilnehmer*innen statt.
  • III. Bulerías de Jerez mit Rosa Martínez im Oktober
  • Datum/Uhrzeit: Sa/So 05.10.–06.10. • je 14:00–15:30 (insg. 3 Std.)
  • Stufe: I–II
  • Teilnehmerzahl: 6–16 Pers.
  • Preis: 50,– €
  • WS-Inhalt: Bulerías de Jerez - Kurzform für Bulerías aus der Stadt Jerez de la Frontera (Provinz Cádiz/Südandalusien) - haben einen ganz besonderen Flair (Aire). Sie sind bekannt für ihren einzigartigen Charme, Witz sowie Groove. Unter Flamencos gehören sie zu jeder Privatfeier und sind bei Aufführungen vorallem im sogn. Fin de Fiesta angesagt. Der WS richtet sich an alle, die zwischen 1 bis 2 Jahre Vorkenntnisse im Flamencotanz erworben haben. In diesem WS geht es nicht um das Erlernen komplizierter Schrittfolgen, sondern vielmehr um die Umsetzung des Bulería-Tanzes zum Gesang und Rhythmus mit Palmas (Aufbaufragen: Wann, wo und wie wird getanzt?). Wer Flamenco liebt und tanzt, kommt an den Bulerías de Jerez nicht vorbei.
  • IV. Sevillanas zum Auffrischen mit Rosa Martínez im Oktober
  • Datum/Uhrzeit: Sa/So 05.10.–06.10. • je 15:45–17:15 (insg. 3 Std.)
  • Stufe: Alle Stufen (mit Vorkenntnissen im Sevillanas-Tanz)
  • Teilnehmerzahl: 6–16 Pers.
  • Preis: 50,– €
  • WS-Inhalt: Der WS soll primär die Grundkenntnisse der Teilnehmer*innen im beliebten Sevillanas-Tanz wieder auffrischen, Unsicherheiten abbauen, den Tanzfluss verfestigen und optimieren. Ein Basiswissen zu Sevillanas (Aufbau, Compás etc.) wird daher für diesen WS vorausgesetzt.
    An dem WS können Frauen und gerne auch Männer teilnehmen. Ein Tanzpartner ist für die WS-Teilnahme nicht erforderlich.
  • V. Einführung in den Flamenco mit Rosa Martínez im November
  • Datum/Uhrzeit: Sa/So 09.11.–10.11. • je 14:00–15:30 (insg. 3 Std.)
  • Stufe: A
  • Teilnehmerzahl: 6–16 Pers. (… noch 5 freie Plätze für Start!)
  • Preis: 50,– €
  • WS-Inhalt: Der WS wendet sich an Anfänger, Neueinsteiger aber auch an Wieder-Einsteiger, die vor längerer Zeit mal mit dem Flamenco begonnen haben. Als Einführung in den Flamenco richtet sich der WS an alle Flamenco-Interessierte, die sich einen ersten bzw. neuen Einblick vor allem in den Flamencotanz verschaffen wollen. Es werden wichtige Grundelemente des Flamencotanzes wie die richtige Körperhaltung, Arm- und Fußtechniken sowie leichte Schrittkombinationen und Koordinationsübungen aufgezeigt. Das Erlernen von einigen grundlegenden Tanztechniken im Flamenco steht dabei im Vordergrund.
  • VI. Sevillanas zum Auffrischen mit Rosa Martínez im November
  • Datum/Uhrzeit: Sa/So 09.11.–10.11. • je 15:45–17:15 (insg. 3 Std.)
  • Stufe: Alle Stufen (mit Vorkenntnissen im Sevillanas-Tanz)
  • Teilnehmerzahl: 6–16 Pers.
  • Preis: 50,– €
  • WS-Inhalt: Siehe die Ausführungen zum gleichnamigen WS im Oktober unter Pkt. IV.

Hinweis: Für 2020 sind weitere Flamenco-Workshops in La Fragua in Planung!

Die einzelnen Workshopthemen und Termine werden hier bekannt gegeben.

↑ nach oben

Grundsätzliches zur Workshop-Anmeldung

1a. Die Anmeldung zu Workshops (WS) muss schriftlich oder kann online auf dieser Website erfolgen und verpflichtet zur Beitragszahlung.
Bei Online-Anmeldung › wird eine Kopie der Anmeldung an die angegebene E-Mail Adresse versandt. Es erfolgt keine Anmeldebestätigung.
b. Die Teilnehmerzahl pro WS ist begrenzt. Anmeldungen werden nach ihrem Eingangsdatum bei der Vergabe freier Teilnehmerplätze berücksichtigt.
c. Bei WS sind gesonderte Anmeldefristen und Mindestteilnehmerzahlen zu beachten.

2. WS-Beiträge sind grundsätzlich spätestens 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn zu zahlen. Verspätete Zahlungen werden nach ihrem Eingangsdatum bei der Vergabe freier Teilnehmerplätze berücksichtigt.

3. Die hier angeführten WS-Preise enthalten die geltende MwSt von z. Zt. 19 %.

4. Im übrigen gelten unsere Allgemeinen Anmeldebedingungen ›.

Online anmelden für Workshops im Tanzstudio La Fragua

Sie wollen an einem oder mehreren unserer aktuell angebotenen Workshops teilnehmen und sich dazu schnell und einfach per E-Mail anmelden?

Nutzen Sie hier die Möglichkeit zur direkten Online-Anmeldung für Workshops ›.

Anmeldevordruck für Workshops zum Download

Neben der direkten Online-Anmeldung für Workshops finden Sie in unserem Downloadangebot auch einen Anmeldevordruck für Workshops zum Herunterladen ›.

Zur Anmeldung per Anmeldevordruck füllen Sie diesen bitte vollständig aus und lassen uns die unterschriebene Anmeldung zukommen (persönliche Abgabe oder per Post).

Bankverbindung

Bitte benutzen Sie bei Überweisungen von Monatsbeiträgen für laufende Kurse, von Beiträgen für befristete Kurse oder Workshops unter Angabe von Kurs- bzw. Workshopname, Dozentenname und Veranstaltungstag/e bzw. -zeitraum oder bei sonstigen Überweisungen unter Angabe des Grundes nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse KölnBonn • Kto.-Inh. Rosa Martínez
IBAN: DE02 3705 0198 0032 9117 03 • BIC: COLSDE33